Sie sind hier: rheuma-online » Rheuma von A-Z » G » Gelenkbefallsmuster

Gelenkbefallsmuster

Muster der von einer rheumatischen Erkrankung betroffenen Gelenke. Das Gelenkbefallsmuster ist eine wichtige diagnostische Hilfe. So sind z.B. bei einer chronischen Polyarthritis die Fingerendgelenke praktisch nie betroffen; eine Daktylitis spricht sehr stark für das Vorliegen einer Erkrankung aus der Gruppe der seronegativen Spondarthritiden. Von Bedeutung ist auch, ob ein symmetrischer Gelenkbefall vorliegt, ob vorzugsweise Gelenke der oberen oder unteren Körperhälfte betroffen sind, eher kleine oder eher große Gelenke oder stammnahe oder stammferne ("periphere") Gelenke.

Copyright © 1997-2015 rheuma-online
rheuma-online Österreich
 
Alle Texte und Beiträge in rheuma-online wurden nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Irrtümer sind jedoch vorbehalten. Alle Angaben sind ohne Gewähr. Jegliche Haftungsansprüche, insbesondere auch solche, die sich aus den Angaben zu Krankheitsbildern, Diagnosen und Therapien ergeben könnten, sind ausgeschlossen.