Untertypen des Fibromyalgie-Syndrom

Wir müssen davon ausgehen, dass unser heutiges Wissen über das Wesen und die Ursachen des FMS nur die Spitze des Eisberges erfasst und noch vergleichsweise gering ist. Mit zunehmender Beforschung und Kenntnis der entsprechenden Zusammenhänge werden sich in 5-10 Jahren vielleicht für das ‚Konstrukt’ FMS teils andere neue Krankheitsbegriffe ergeben, vielleicht aber auch neue Unterscheidungen in bestimmte Untertypen.

Ein Weg dahin könnte die Aufteilung nach Stratz und Müller aus dem Jahr 2003 sein, welche die folgenden vier Untertypen definiert:

  • FMS ohne Depression
  • FMS mit schmerzreaktiver Depression
  • FMS mit endogener Depression
  • Somatoforme Schmerzstörung vom FMS-Typ
Copyright © 1997-2015 rheuma-online
rheuma-online Österreich
 
Alle Texte und Beiträge in rheuma-online wurden nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Irrtümer sind jedoch vorbehalten. Alle Angaben sind ohne Gewähr. Jegliche Haftungsansprüche, insbesondere auch solche, die sich aus den Angaben zu Krankheitsbildern, Diagnosen und Therapien ergeben könnten, sind ausgeschlossen.