Sie sind hier: rheuma-online » Archiv » Fragen und Antworten

Fragen und Antworten

Eine Frage von J. M.:

Haben Sie von Männern, die diese Medikamente (TNF-alpha-Blocker, Efalizumab) schon eingenommen haben, ganz konkret etwas negatives gehört, d.h. dass sich ihre Spermienqualität verschlechtert hat ?

Die Antwort gibt Priv. Doz. Dr. med. H.E. Langer, 24.02.2005:

Dazu liegen mir keine Berichte oder Informationen aus der wissenschaftlichen Literatur oder von Kongressen vor. Außerdem habe ich persönlich zu dieser Frage keine Erfahrungen von den von mir behandelten Patienten.

Allerdings ist mir von meiner Tätigkeit beim TIZ-Experten-Telefon bekannt, daß bei einem Bechterew-Patienten mit schwerem Krankheitsverlauf über 15 Jahre ein unerfüllter Kinderwunsch bestand. Vor einem knappen halben Jahr wurde dann eine Therapie mit Etanercept (Enbrel) begonnen. Jetzt ist die Ehefrau seit kurzer Zeit schwanger. Dieser Verlauf spricht für die Hypothese, daß sich eine Therapie mit TNF-alpha-Blockern möglicherweise positiv auf die männliche Zeugungsfähigkeit bzw. eine männliche Infertilität auswirken könnte.

 

Copyright © 1997-2022 rheuma-online
rheuma-online Österreich
 
Alle Texte und Beiträge in rheuma-online wurden nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Irrtümer sind jedoch vorbehalten. Alle Angaben sind ohne Gewähr. Jegliche Haftungsansprüche, insbesondere auch solche, die sich aus den Angaben zu Krankheitsbildern, Diagnosen und Therapien ergeben könnten, sind ausgeschlossen.