Sie sind hier: rheuma-online » Archiv » Fragen und Antworten

Fragen und Antworten

Eine Frage von Frau St.:

Ich habe seit 3 Jahren eine rheumatoide Arthritis. Außerdem leide ich an einem chronischen Schmerzsyndrom / Fibromyalgie-Syndrom. Seit 1,5 Monaten bekomme ich als Basistherapie Remicade.

 

Frage:

 

Können als Nebenwirkungen Kopfschmerzen, Muskelschmerzen, vermehrt Durchfall, Hitzewallungen und Kälte abwechselnd, Übelkeit/Erbrechen, Nasennebenhöhlenschmerzen, Ausbleiben der Regel (hatte vor Beginn mit Remicade diesbezüglich keinerlei Probleme, denn ich nehme die Pille) auftreten? Habe bisher 2 Infusionen bekommen, lassen die Nebenwirkungen irgendwann nach?

 

Die Antwort gibt Priv. Doz. Dr. med. H.E. Langer, 24.04.2003:

Wenn Sie die geschilderten Symptome erst unter der Therapie mit Remicade entwickelt haben, ist ein Zusammenhang mit dieser Behandlung zu sehen. Allerdings ist die Fülle und die Art der Symptome nicht typisch für Remicade; möglicherweise reagieren Sie besonders stark auf die Infusionen, da bei Ihnen nicht nur eine rheumatoide Arthritis besteht, sondern auch noch ein Fibromyalgie-Syndrom, bei dem bekanntlich eine erhöhte „vegetative“ Reaktionsbereitschaft besteht.

 

Eine weitere Frage ist, ob die Remicade-Therapie, wie normalerweise üblich, mit Methotrexat kombiniert wird. Ein Teil der Nebenwirkungen könnten nämlich auch auf Methotrexat zurückzuführen sein. Ob die geschilderten Beschwerden mit dem Fortsetzen der Remicade-Therapie verschwinden, kann von hier aus nicht abgeschätzt werden, da mir aus der Ferne nicht ganz klar ist, bei welchen der Symptome ein Zusammenhang mit Remicade besteht und bei welchen eher nicht.

Copyright © 1997-2022 rheuma-online
rheuma-online Österreich
 
Alle Texte und Beiträge in rheuma-online wurden nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Irrtümer sind jedoch vorbehalten. Alle Angaben sind ohne Gewähr. Jegliche Haftungsansprüche, insbesondere auch solche, die sich aus den Angaben zu Krankheitsbildern, Diagnosen und Therapien ergeben könnten, sind ausgeschlossen.