Volltextsuche:
Sie sind hier: rheuma-online » Startseite

rheuma-online Österreich

Rund 2 Millionen ÖsterreicherInnen leiden an einer rheumatischen Erkrankung, darunter zahlreiche Kinder. Nur etwa 200 MedizinerInnen verfügen über eine entsprechende Zusatzausbildung. Damit Sie leichter einen Spezialisten finden, wurde von rheuma-online.at eine Orientierungshilfe geschaffen: die Rheumalandkarte.

Sie bietet einen raschen Überblick über rheumatologisch versierte ÄrztInnen mit eigener Ordination und Rheuma-Ambulanzen an Spitälern in ganz Österreich. Ob und welche Kassen ein Arzt oder Ärztin hat, ist neben der Telefonnummer angegeben. Bedenken Sie aber, dass solche Daten sich jederzeit ändern können und fragen Sie bei der Terminvereinbarung nochmals nach.

rheuma-news

Freitag, 24.10.2014

Am kommenden Wochenende ist es wieder so weit, die Winterzeit beginnt. Doch trotz einer Stunde mehr Schlaf sind viele Deutsche von der Zeitumstellung genervt. Das ergab eine Umfrage der Forsa im Auftrag der DAK-Gesundheit.


Dienstag, 21.10.2014

Vom 28. bis 31. Oktober 2014 treffen sich Orthopäden in Berlin zum diesjährigen Deutschen Kongress für Orthopädie und Unfallchirurgie (DKOU). Am Patiententag des Kongresses, dem 6. Arthrosetag, dreht sich eine der zentralen Fragen um das Thema Arthrose in der Wirbelsäule. Experten der Orthopädie, die im Rahmen des Fachkongresses referieren, stellen sich den Fragen der Besucher.


Montag, 20.10.2014

Ab dem 17. November berichten auf ACR TODAY, einem speziellen Online-Service, der nur medizinischen Fachkreisen zur Verfügung steht, zwölf deutsche Rheumatologen täglich direkt vom Annual Meeting des American College of Rheumatology (ACR) 2014. Die Experten besuchen vor Ort in Boston die spannendsten Sessions und fassen die neuen Erkenntnisse zusammen.


Freitag, 17.10.2014

Verschwinden die Beschwerden, liegt der Gedanke nah, die Medikamente eher als geplant abzusetzen. Was bei akuten Erkrankungen wie Durchfall in Ordnung ist, kann beispielsweise bei einer Kortisontherapie bei Rheuma schwerwiegende Konsequenzen haben. Darauf macht die Barmer GEK aufmerksam.


Freitag, 10.10.2014

"Besser leben – gut altern" lautet das Motto des Welt-Rheumatages am 12. Oktober. Wie auch in den vergangenen Jahren finden weltweit Aktionen statt, die über die Erkrankung informieren.


Freitag, 03.10.2014

Der IGeL-Monitor analysiert so genannte "individuelle Gesundheitsleistungen". Hierbei handelt es sich um Leistungen, die nicht zum festgeschriebenen Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenkassen gehören. Diese Leistungen muss der Patient häufig selbst zahlen. Eine weitere Leistung hat der Monitor nun als "tendenziell positiv" bewertet: Die Stoßwellentherapie kann bei einer anhaltenden Fersenentzündung Linderung verschaffen.


Dienstag, 30.09.2014

Experten raten anlässlich der 42. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Rheumatologie (DGRh), auch die Fußgelenke auf Gelenke auf Schwellungen und Schmerzen zu untersuchen. Denn die Füße sind bei fast allen Menschen mit rheumatischer Erkrankung betroffen und werden von Patienten häufiger ignoriert als etwa entzündete Gelenke an der Hand.


Copyright © 1997-2014 rheuma-online
rheuma-online Österreich
 
Alle Texte und Beiträge in rheuma-online wurden nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Irrtümer sind jedoch vorbehalten. Alle Angaben sind ohne Gewähr. Jegliche Haftungsansprüche, insbesondere auch solche, die sich aus den Angaben zu Krankheitsbildern, Diagnosen und Therapien ergeben könnten, sind ausgeschlossen.
 

Wir befolgen die HONcode Prinzipien.
Verify here.