Sie sind hier: rheuma-online » Fragen & Antworten

Fragen und Antworten

Blaue Flecken, trockene Haut und Schweißausbrüche durch Medikamente gegen Morbus Wegener?

Frage aus der Kategorie: Fragen an die Experten
Eine Frage von Erich B.:

Seit 3 Jahren und 2 Monaten ist bei mir Morbus Wegener diagnostiziert und muß deshalb etliche Medikamente täglich zu mir nehmen (Prednisolon 7,5mg, Lidaprim forte, Thrombo Ass, Simvastatin 20mg, Daflon 500mg und noch einige.

Seit längerer Zeit habe ich regelrechte Schweißattacken und vermutlich durch das Prednisolon habe ich ständig blaue Flecken und meine Haut wird immer pergamentartiger und sehr trocken.

Kann ich dagegen irgendetwas unternehmen?

Die Antwort gibt Dr. med Ulrike Stuby, 1.03.2005:

Bei der Behandlung eines Mb. Wegener spielt Cortison eine wichtige Rolle. Allerdings sollte versucht werden, v.a. wenn der Krankheitsverlauf stabil ist, die Dosis langsam zu verringern und wenn möglich, Cortison ganz abzusetzen. Alternativen zu Cortison sind möglich, aber nicht unbedingt nebenwirkungsärmer. Ihre Hautveränderungen sind wahrscheinlich ein Cortisoneffekt. Die Schweißneigung kann auch durch die Erkrankung selbst bedingt sein.

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, ob eine Cortisonreduktion zum jetzigen Zeitpunkt möglich ist.

Copyright © 1997-2021 rheuma-online
rheuma-online Österreich
 
Alle Texte und Beiträge in rheuma-online wurden nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Irrtümer sind jedoch vorbehalten. Alle Angaben sind ohne Gewähr. Jegliche Haftungsansprüche, insbesondere auch solche, die sich aus den Angaben zu Krankheitsbildern, Diagnosen und Therapien ergeben könnten, sind ausgeschlossen.