rheuma-online Österreich

Rund 2 Millionen ÖsterreicherInnen leiden an einer rheumatischen Erkrankung, darunter zahlreiche Kinder. Nur etwa 200 MedizinerInnen verfügen über eine entsprechende Zusatzausbildung. Damit Sie leichter einen Spezialisten finden, wurde von rheuma-online.at eine Orientierungshilfe geschaffen: die Rheumalandkarte.

Sie bietet einen raschen Überblick über rheumatologisch versierte ÄrztInnen mit eigener Ordination und Rheuma-Ambulanzen an Spitälern in ganz Österreich. Ob und welche Kassen ein Arzt oder Ärztin hat, ist neben der Telefonnummer angegeben. Bedenken Sie aber, dass solche Daten sich jederzeit ändern können und fragen Sie bei der Terminvereinbarung nochmals nach.

rheuma-news

Treffer 1 bis 7 von 2631
<< Erste < Vorherige 1-7 8-14 15-21 22-28 29-35 36-42 43-49 Nächste > Letzte >>
Donnerstag, 24.11.2016

Plätzchen backen ohne Ei

Vor allem in der Vorweihnachtszeit sind Plätzchen als Mitbringsel oder zum Nachmittagskaffee beliebt. In den Leckereien sind allerdings oft Eier enthalten, die viele Rheumatiker auf dem Speiseplan vermeiden. Leckere Kekse lassen sich jedoch auch ohne Eier backen.

» mehr...
Samstag, 19.11.2016

Buchrezension: Kelley & Firestein's Textbook of Rheumatology

Seit der Erstveröffentlichung im Jahr 1981 gilt das Textbook of Rheumatology als Standardwerk der Rheumatologie und hat unzählige Rheumatologinnen und Rheumatologen in ihrer Ausbildung und Laufbahn begleitet. Nun ist 25 Jahre später die 10. Auflage erschienen, die Dr. med. Stephanie Werner sich für uns angesehen hat.

» mehr...
Sonntag, 13.11.2016

RheumaPreis 2016 verliehen

Sie haben Vorbildcharakter über ihre Branche und ihren Standort hinaus: Am 11. Oktober wurde der RheumaPreis 2016 an drei Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer sowie an ihre Arbeitgeber verliehen. Damit wurden herausragende Lösungsansätze für die langfristige Einbindung von Menschen mit chronisch-entzündlichem Rheuma ins Berufsleben geehrt.

» mehr...
Donnerstag, 10.11.2016

Online-Umfrage RA Matters – RA zählt von Lilly zu rheumatoider Arthritis gestartet

Leben mit rheumatoider Arthritis – was bedeutet das? Um dies herauszufinden, startet Lilly Deutschland am 9. November 2016 eine innovative Umfrage unter Menschen mit rheumatoider Arthritis (RA) sowie Ärzten, die RA-Patienten betreuen. Ziel ist es, das Bewusstsein für die Erkrankung in der Öffentlichkeit zu verbessern sowie die tatsächlichen Empfindungen und Bedürfnisse von Menschen mit RA besser als bisher zu verstehen. Die Ergebnisse der Umfrage werden auf der Website direkt über Visualisierungen in Echtzeit gezeigt.

» mehr...
Sonntag, 06.11.2016

Zahl der Organspenden auf niedrigem Niveau

Etwa 10.000 Menschen warten in Deutschland momentan auf eine Organspende, davon etwa 8.000 warten auf eine Niere - das sind etwa dreimal so viele Patienten, wie Transplantate vermittelt werden können. Die Spendenbereitschaft ist jedoch niedrig. Bis September dieses Jahres verzeichnete die Deutsche Stiftung Organtransplantation (DSO) lediglich 637 Organspender.

» mehr...
Mittwoch, 19.10.2016

Europäischer Gerichtshof kippt Preisbindung im Internet für verschreibungspflichtige Medikamente

Bisher ist der Preis für verschreibungspflichtige Medikamente in Deutschland in jeder Apotheke gleich. Auch für Online-Apotheken, die ihren Sitz nicht in der BRD haben, war diese Preisbindung verpflichtend.

» mehr...
Montag, 03.10.2016

Medikationsplan soll Patienten die Einnahme von Arzneimitteln vereinfachen

Seit dem ersten Oktober 2016 haben gesetzlich versicherte Patienten, die gleichzeitig dauerhaft mindestens drei verordnete Arzneimittel anwenden, durch ihren Arzt einen Anspruch auf einen Medikationsplan.

» mehr...
Treffer 1 bis 7 von 2631
<< Erste < Vorherige 1-7 8-14 15-21 22-28 29-35 36-42 43-49 Nächste > Letzte >>
Copyright © 1997-2016 rheuma-online
rheuma-online Österreich
 
Alle Texte und Beiträge in rheuma-online wurden nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Irrtümer sind jedoch vorbehalten. Alle Angaben sind ohne Gewähr. Jegliche Haftungsansprüche, insbesondere auch solche, die sich aus den Angaben zu Krankheitsbildern, Diagnosen und Therapien ergeben könnten, sind ausgeschlossen.