Sie sind hier: rheuma-online » Fragen & Antworten

Fragen und Antworten

Informationen zu Fibromyalgie und Fachärzten?

Frage aus der Kategorie: Fragen an die Experten
Eine Frage von Carmen R.:

Hallo!

Bei mir wurde vor ein paar Tagen die Krankheit Fibromyalgie festgestellt. Ich würde gerne genaueres über diese Krankheit wissen bzw. welche Ärzte in Wien sich auf diese Krankheit spezialisiert haben??

Danke,

Carmen

Die Antwort gibt Prim. Dr. Burkhart Leeb, 11.07.2004:

Sehr geehrte Frau R.!

Unter Fibromyalgie oder abgekürzt FMS (Fibromyalgiesyndrom) versteht man eine Form von Weichteilrheuma, die vorwiegend Frauen im 3.-7. Lebensjahrzehnt betrifft und mit starken Schmerzen eben in den Weichteilen bzw. an bestimmten Sehnenansatzpunkten einhergeht. Unangenehme Begleiterscheineungen sind Schlafstörungen, Probleme mit Harnblase und Verdauung bzw. psychische Probleme wie z.B. Depressionen.

Charakteristischerweise sind die Gelenke an sich bei dieser Krankheit ausgespart. Die Röntgenaufnahmen sind zumeist unauffällig, die Laborbefunde zeigen keine speziellen Auffälligkeiten. Nach dem derzeitigen Wissensstand ist allein die klinische Untersuchung durch den erfahrenene Mediziner Diagnose-beweisend. Über die Notwendigkeit kombinierter therapeutischer Massnahmen, sprich medikamentöser Schmerztherapie, physikalischer Therapie, Ergotherapie, aber auch alternativmedizinischer Techniken (z.B. Yoga oder Akupunktur) bzw. psychotherapeutische Betreuung im Sinne von Entspannungsübungen besteht kein Zweifel.

Prinzipiell ist demnach jeder spezialisierte niedergelassene Arzt aus den Fachgebieten Rheumatologie, Physikalische Medizin, Neurologie und Schmerztherapie ein Ansprechpartner für Sie. Natürlich stehen Ihnen auch ambulante Einrichtungen wie z.B. der Rheumaambulanz an der II. Medizinischen Abteilung im KH Lainz oder der Rheumaambulanz im Wilhelminenspital in Wien selbst zur Verfügung. Gerne ist eine Terminvereinbarung auch in unserer Rheuma-Ambulanz unter 02266 609 502 (DGKS Gerlinde) möglich, wenn für Sie der Anfahrtsweg nach Stockerau in Frage kommt. Alternativmedizinische Verfahren sind eine wertvolle Ergänzung zum medizinischen "Therapie-Paket", ersetzen aber keinesfalls die kontinuierliche medizinische Betreuung.

In der Hoffnung, Ihnen mit dieser Information gedient zu haben, verbleiben wir mit freundlichen Grüßen.

Copyright © 1997-2021 rheuma-online
rheuma-online Österreich
 
Alle Texte und Beiträge in rheuma-online wurden nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Irrtümer sind jedoch vorbehalten. Alle Angaben sind ohne Gewähr. Jegliche Haftungsansprüche, insbesondere auch solche, die sich aus den Angaben zu Krankheitsbildern, Diagnosen und Therapien ergeben könnten, sind ausgeschlossen.