Sie sind hier: rheuma-online » Fragen & Antworten

Fragen und Antworten

Kinderwunsch bei cP

Frage aus der Kategorie: Fragen an die Experten
Eine Frage von Janine:

Hallo!

Ich habe eine Frage! Ich leide seit meinem zweiten Lebensjahr an einer juvenielen chronischen Polyarthritis mit Augenbeteiligung! Meine Medikamente sind Sandimmun und Cortison. Ich möchte aber in nächster Zeit in die Familienplanung gehen! Kann ich trotz den Medikamenten Kinder bekommen? Was ist zu tun, muss ich meine Medikamente komplett absetzen? Kann es zu Fehlgeburten oder Missbildungen kommen? Gibt es eine Standardtherapie während der Schwangerschaft die dem Kind nicht schaden? Bitte um Antwort! Danke im vorraus

Die Antwort gibt Dr. Rudolf Puchner, 1.03.2006:

Im Rahmen einer Schwangerschaft sind prinzipiell alle Basistherapeutika mit Ausnahme von Salazopyrin nicht erlaubt. Cortison muss in der Schwangerschaft nicht abgesetzt werden. Niedrige Dosen unter ärztlicher Kontrolle sind prinzipiell erlaubt. Erfreulicherweise verlauft eine Schwangerschaft bei rheumatoider Arthritis meist ohne schwere Schübe ( eventuell im Zusammenhang mit der köpereigenen Hormonproduktion).
In jeden Fall muss aber eine Schwangerschaft in Absprache mit Ihrem behandelnden Rheumatologen und Gynäkologen geplant und von diesen überwacht werden.

Copyright © 1997-2021 rheuma-online
rheuma-online Österreich
 
Alle Texte und Beiträge in rheuma-online wurden nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Irrtümer sind jedoch vorbehalten. Alle Angaben sind ohne Gewähr. Jegliche Haftungsansprüche, insbesondere auch solche, die sich aus den Angaben zu Krankheitsbildern, Diagnosen und Therapien ergeben könnten, sind ausgeschlossen.