Rheumatoide Arthritis: JAK-Inhibitor Tofacitinib im Vergleich mit Adalimumab

Auf dem 18. Jahreskongress der European League Against Rheumatism (EULAR) in Madrid wurden die Ergebnisse der ORAL Strategy-Studie präsentiert.

(Sonntag, 20.08.2017, Pressemitteilung Pfizer)
Kategorie: Tofacitinib

Pfizer gab ausführliche Ergebnisse der Studie ORAL Strategy bekannt, die im direkten Vergleich die zweimal tägliche Gabe von 5 mg Tofacitinib (Xeljanz®) als Monotherapie oder in Kombination mit Methotrexat (MTX) mit Adalimumab plus MTX bei mittelschwerer bis schwerer Rheumatoider Arthritis (RA) untersuchte. Die auf Nicht-Unterlegenheit ausgerichtete Phase 3B/4-Studie verglich auch die Tofacitinib-Monotherapie mit der Kombination plus MTX. Die Studienergebnisse wurden in der Zeitschrift The Lancet online publiziert1 und am 16. Juni 2017 als Vortrag beim EULAR-Kongress in Madrid vorgestellt. ORAL Strategy ist die erste Studie, in der der JAK-Inhibitor Tofacitinib als Monotherapie oder in Kombination mit MTX im Vergleich zu Adalimumab plus MTX geprüft wurde.

„Unser umfangreiches klinisches Studienprogramm ORAL (Oral Rheumatoid Arthritis TriaLs) hat die Wirksamkeit und das Sicherheitsprofil von Tofacitinib mit oder ohne MTX bei Patienten mit mittelschwerer bis schwerer RA gezeigt. ORAL Strategy ist die erste und bislang einzige Studie, in der ein JAK-Inhibitor sowohl in Mono- als auch in Kombinationstherapie direkt mit der Kombinationstherapie Adalimumab + MTX verglichen wurde“, sagte PD Dr. Peter-Andreas Löschmann, Medizinischer Direktor bei Pfizer Deutschland. „Die Gesamtergebnisse der Studie ORAL Strategy erweitern die Fülle der Evidenz für Tofacitinib. Damit unterstützt Pfizer Ärzte in ihrem Bemühen, den Patienten auf klinisch relevanten Studien basierte Behandlungsoptionen zu bieten.“

Ergebnisse zur Wirksamkeit

Der Anteil der Patienten, die nach 6 Monaten ein Ansprechen im ACR50 und somit den primären Endpunkt der Wirksamkeit erreichten, betrug in den einzelnen Behandlungsarmen:

  • Tofacitinib 5 mg 2x täglich Monotherapie (n=147): 38,3%
  • Adalimumab 40 mg s.c. alle 2 Wochen + MTX(n=169): 43,8%
  • Tofacitinib 5 mg 2x täglich + MTX (n=173): 46%

Statistisch konnte eine Nicht-Unterlegenheit von Tofacitinib in Kombination mit MTX gegenüber der Kombination von Adalimumab mit MTX nachgewiesen werden (p<0,0001, 13% Nicht-Unterlegenheit-Grenze, 98,34% Konfidenzintervall).

„Die Ergebnisse zeigen, dass Tofacitinib in Kombination mit MTX zu ähnlichen Ansprechraten gemessen mit dem ACR50 führt wie Adalimumab plus MTX. In der Monotherapie zeigte Tofacitinib keine Nicht-Unterlegenheit gegenüber den beiden Kombinationsarmen. Das beobachtete klinische Ansprechen von Tofacitinib spiegelt die Ergebnisse aus dem klinischen Phase 3 Studienprogramm und zeigt, dass Tofacitinib sowohl in Kombination mit MTX als auch als Monotherapie eine wichtige Option für Patienten darstellen kann, die auf MTX nicht ansprechen oder es nicht vertragen“, so Löschmann weiter.

Ergebnisse zur Verträglichkeit

Die Ergebnisse zur Verträglichkeit in ORAL Strategy stimmten mit dem bekannten Sicherheitsprofil von Tofacitinib überein. Insgesamt waren die Raten unerwünschter Ereignisse (UE) zwischen den Behandlungsarmen ähnlich, mehrheitlich waren die UEs mildbis mittelschwer. Die häufigsten UEs aus jeder Studiengruppe waren Infektionen der oberen Atemwege, Nasopharyngitis, Harnwegsinfektionen und Übelkeit sowie erhöhte ALT-Werte (insbesondere in den beiden Armen mit der MTX-Kombination). Die Raten schwerer UEs (SUEs) und Behandlungsabbrüche aufgrund von UEs waren ebenfalls zwischen den Behandlungsarmen vergleichbar. Im Studienverlauf traten bei den Patienten folgende UEs sowie SUEs bei den Behandlungsgruppen auf:

UEs

  • Tofacitinib 5 mg 2x täglich Monotherapie (n=226): 58,9%
  • Adalimumab 40 mg s.c. alle 2 Wochen + MTX (n=253): 65,5%
  • Tofacitinib 5 mg 2x täglich + MTX (n=231): 61,4%

SUEs

  • Tofacitinib 5 mg 2x täglich Monotherapie (n=35): 9,1%
  • Adalimumab 40 mg s.c. alle 2 Wochen + MTX (n=24): 6,2%
  • Tofacitinib 5 mg 2x täglich + MTX (n=27): 7,2%

Quellen

  1. Fleischmann R et al. Efficacy and safety of tofacitinib monotherapy, tofacitinib with methotrexate, andadalimumab with methotrexate in patients with rheumatoid arthritis (ORAL Strategy): a phase 3b/4, doubleblind,head-to-head, randomised controlled trial, The Lancet, published online 16. Juni 2017
  2. Xeljanz® Fachinformation, Stand März 2017
  3. Pfizer Inc. data on file (Xeljanz real world experience, patients numbers worldwide)
  4. Wollenhaupt J et al. ACR 2016 Poster #1647
Copyright © 1997-2017 rheuma-online
rheuma-online Österreich
 
Alle Texte und Beiträge in rheuma-online wurden nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Irrtümer sind jedoch vorbehalten. Alle Angaben sind ohne Gewähr. Jegliche Haftungsansprüche, insbesondere auch solche, die sich aus den Angaben zu Krankheitsbildern, Diagnosen und Therapien ergeben könnten, sind ausgeschlossen.