Abatacept bei Biologika-naiven Patienten mit aktiver rheumatoider Arthritis

Abatacept (Orencia®) in Kombination mit Methrotrexat ist eine effektive, sichere und gut verträgliche Langzeittherapie bei Biologika-naiven Patienten mit aktiver RA und unzureichendem Ansprechen auf MTX. Abatacept könnte als First-Line Biologikum für die RA in Betracht gezogen werden.

(Donnerstag, 04.02.2010, Dr. Barbara Missler-Karger)

Abatacept ist ein humanes, lösliches Fusionsprotein, das aus einer extrazellulären Domäne des humanen CTLA-4 (cytotoxic T-lymphocyte-antigen 4) und einem Fragment des Fc-Anteils vom humanen Immunglobulin IgG1 besteht.

In diesem Artikel werden Sicherheit, Wirksamkeit und Verträglichkeit von Abatacept plus Methotrexat (MTX) bei Patienten mit aktiver rheumatoider Arthritis (RA), die unzureichend auf MTX angesprochen hatten und Biologika-naiv waren, besprochen.

Die Autoren haben die Daten einer doppelblinden, placebokontrollierten Studie mit Abatacept bei Patienten mit inadäquatem Ansprechen auf MTX, Abatacept oder Infliximab vs. Placebo sowie Dosisfindungsstudien und deren Verlängerungen gesichtet.

Abatacept plus MTX verbesserte im Vergleich zur Monotherapie mit MTX signifikant das klinische Ansprechen, den körperlichen Funktionsstatus und die gesundheitsbezogene Lebensqualität.

Von den Patienten, die mit der Kombinationstherapie von Abatacept plus MTX behandelt wurden, zeigten mehr Personen eine niedrige Krankheitsaktivität oder Remission. Die radiologische Progression war im Kombinationsarm signifikant verlangsamt.

Abatacept plus MTX wurden generell gut vertragen, ohne dass klinisch signifikante Zwischenfälle auftraten. Der Nutzen der Kombination blieb auch in den Verlängerungsstudien erhalten ohne dass neue unerwünschte Wirkungen beobachtet wurden.

Fazit:
Abatacept in Kombination mit Methrotrexat ist eine effektive, sichere und gut verträgliche Langzeittherapie bei Biologika-naiven Patienten mit aktiver RA und unzureichendem Ansprechen auf MTX. Abatacept könnte als First-Line Biologikum
für die RA in Betracht gezogen werden.

Literatur und Link

Schiff M, Bessette L.
Evaluation of abatacept in biologic-naïve patients with active rheumatoid arthritis.
Clin Rheumatol. 2010 Jan 23. [Epub ahead of print]
Link zum Abstract

weitere Informationen auf rheuma-online:


Late breaking news zum Jahresende
rheuma-news vom Samstag, 31.12.2005

Sonntag, 11.06.2006
Abatacept – neue Hoffnung bei RA?

Abatacept – neue Hoffnung bei RA?
rheuma-news vom Sonntag, 11.06.2006

Mehr vom ACR 2006: Abatacept ATTAIN Studie - Langzeitdaten
rheuma-news vom Montag, 22.01.2007

Donnerstag, 08.02.2007
Die ATTAIN-Studie: Abatacept bei Nonrespondern auf TNF-alpha-Blocker

ATTEST-Studie: Wirksamkeit und Verträglichkeit von Abatacept vs. Infliximab vs. Placebo
rheuma-news vom Montag, 28.01.2008

Wirkung von Abatacept auf radiologisch verfolgbare strukturelle Schäden
rheuma-news vom Mittwoch, 13.02.2008

Wirksamkeit und Sicherheit von Abatacept: Zweijahresdaten der ATTAIN-Studie
rheuma-news vom Mittwoch, 02.04.2008

FDA: Zulassungserweiterung für Abatacept
rheuma-news vom Freitag, 09.05.2008

Abatacept ist eine kosteneffektive Option bei Patienten mit mäßig schwerer und schwerer RA und unzureichendem Ansprechen auf TNF-Inhibitoren
rheuma-news vom Montag, 21.07.2008

Sicherheit und Wirksamkeit von Abatacept bei RA-Patienten: Weiterführung einer Phase IIB Studie über fünf Jahre
rheuma-news vom Mittwoch, 11.03.2009 

Abatacept: Der Einfluss der T-Zell Costimulationsmodulation bei Patienten mit undifferenzierter entzündlicher Arthritis oder sehr früher rheumatoider Arthritis
rheuma-news vom 21.12.2009

Copyright © 1997-2022 rheuma-online
rheuma-online Österreich
 
Alle Texte und Beiträge in rheuma-online wurden nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Irrtümer sind jedoch vorbehalten. Alle Angaben sind ohne Gewähr. Jegliche Haftungsansprüche, insbesondere auch solche, die sich aus den Angaben zu Krankheitsbildern, Diagnosen und Therapien ergeben könnten, sind ausgeschlossen.