Sie sind hier: rheuma-online » Archiv » Fragen und Antworten

Fragen und Antworten

Eine Frage von J. M.:

Ich wäre sehr froh, wenn Sie die Möglichkeit hätten, in den Ihnen sicherlich speziell zur Verfügung stehenden Datenbanken (auch englischsprachige aus den USA) nach der Thematik "Einfluss von Anti-TNF-Alpha- Medikamenten auf die Spermienqualität bzw. männliche Unfruchtbarkeit" zu recherchieren und mir eventuell entsprechende Artikel per E-Mail zukommen lassen könnten.

Die Antwort gibt Priv. Doz. Dr. med. H.E. Langer, 24.02.2005:

TNF-alpha spielt nach einer ganzen Reihe von Arbeiten eine wesentliche Rolle bei der Regulation der Spermienproduktion und hat weiterhin einen Einfluß auf die Spermienqualität. Insgesamt lassen die von mir zu dieser Thematik gefundenen Untersuchungen einen Zusammenhang von hohen TNF-alpha-Spiegeln in der Samenflüssigkeit und männlicher Unfruchtbarkeit (Infertilität) vermuten.

Weitere Arbeiten sprechen dafür, daß die erhöhten TNF-alpha-Spiegel in der Samenflüssigkeit auf äußere Schädigungsfaktoren zurückzuführen sind, z.B. urogenitale Infektionen (Infektionen im Bereich der Harnwege und der Geschlechtsorgane einschl. der Prostata = Vorsteherdrüse) oder andere Schädigungen (z.B. Hitzeschädigung des Hodens durch häufiges Tragen zu enger Jeans o.ä.).

Die erhöhten TNF-alpha-Spiegel in der Samenflüssigkeit sind damit möglicherweise nicht die unmittelbare Ursache der Infertilität, sondern nur der Ausdruck / eine Begleiterscheinung einer anderen Ursache für die männliche Unfruchtbarkeit. Allerdings ist es genauso gut möglich, daß die Infertilität nicht unmittelbar durch die zugrunde liegende Schädigung, sondern über TNF-alpha als Mediator (vermittelndes Zwischenglied in der Ursachenkette) hervorgerufen wird.

Wenn man einen Einfluß von hohen TNF-alpha-Spiegeln in der Samenflüssigkeit als Ursache der männlichen Infertilität unterstellt, wäre es eine faszinierende Idee, dieses Problem mit der medikamentösen Blockade von TNF-alpha zu behandeln. Dazu gibt es allerdings absolut überhaupt keine Untersuchungen.

Im Gegenteil besteht – primär wegen Produkthaftungsgründen – die Empfehlung der pharmazeutischen Hersteller von TNF-alpha-Blockern, daß unter einer Therapie mit TNF-alpha-Blockern keine Kinder gezeugt werden sollten (da es nämlich bis heute keine ausreichenden Daten dazu gibt, ob sich eine Therapie mit TNF-alpha-Blockern beim Mann auf die Schwangerschaft und die Gesundheit und Unversehrtheit des Kindes auswirkt).

Nachfolgend einige der Arbeiten, die sich mit dem Zusammenhang von TNF-alpha und männlicher Infertilität beschäftigen:

Literatur

Doktorarbeit von Cordula Beck aus Heidelberg: Zusammenhang zwischen Zytokinen in der Seminalflüssigkeit und der Spermienqualität. TNF-alpha ist bei Männern mit kleinen Hoden und nach Hitzebelastung der Hoden erhöht.
online abrufbar

Relationship between seminal plasma interleukin-6 and tumor necrosis factor alpha levels with semen parameters in fertile and infertile men. Kocak I, Yenisey C, Dundar M, Okyay P, Serter M. Department of Urology, School of Medicine, Adnan Menderes University, 09100 Aydin, Turkey. ikocak@excite.com
Urol Res. 2002 Sep;30(4):263-7. Epub 2002 Jun 27
online abrufbar

[Polymorphism of angiotensin converting enzyme (ACE) and TNF-beta genes in men with disorders of spermatogenesis--pilot study][Article in Czech] Kucera M, Crha I, Vasku A, Ventruba P, Znojil V. I. gynekologicko-porodnicka klinika, Masarykova univerzita, Brno.
Ceska Gynekol. 2001 Sep;66(5):313-7.
online abrufbar

Effect of tumour necrosis factor-alpha (TNF-alpha) and interferon-gamma (IFN-gamma) on human sperm motility, viability and motion parameters. Estrada LS, Champion HC, Wang R, Rajasekaran M, Hellstrom WJ, Aggarwal B, Sikka SC.
Department of Urology, Tulane University School of Medicine, New Orleans, LA 70112, USA.
Int J Androl. 1997 Aug;20(4):237-42
online abrufbar

Cytokine levels in the seminal plasma of infertile males. Gruschwitz MS, Brezinschek R, Brezinschek HP. Department of Dermatology, Medical School, University of Erlangen-Nuernberg, Germany.´
J Androl. 1996 Mar-Apr;17(2):158-63.
online abrufbar

The effect of tumor necrosis factor on human sperm motility in vitro. Eisermann J, Register KB, Strickler RC, Collins JL. Department of Obstetrics and Gynecology, Washington University School of Medicine, St. Louis, Missouri 63110.
J Androl. 1989 Jul-Aug;10(4):270-4.
online abrufbar

Immun gegen den Embryo

Unfruchtbarkeit bei Frauen kann mit einer Substanz des Immunsystems zusammenhängen. Frauen, die Fruchtbarkeitsprobleme und nicht erfolgreiche IVF-Behandlungen hinter sich hatten, half die Reduktion des körpereigenen Botenstoffes TNF-alpha . In den Versuchen von Alan Beer (Universtät Chicago, USA) wurden fast 80 % Prozent der Frauen unter 35 Jahren und 60 % derer über 42 Jahren nach der Behandlung schwanger. Möglicherweise bringt der erhöhte Wert der Substanz das Immunsystem dazu, den sich entwickelnden Embryo zu attackieren, aus welchem Grund ist nach wie vor unklar. Erhöhte Werte des Stoffes TNF-alpha finden sich auch bei Patienten mit den Auto-Immun-Krankheiten Multiple Sklerose oder rheumatischer Arthritis. (New Scientist, 12.1.02)(pau)
online abrufbar

Role of tumor necrosis factor in the male gonad][Article in French]Benahmed M. Inserm Unite 407, Laboratoire de Biochimie, Bat. 3B, Centre Hospitalier Lyon-Sud, Pierre-Benite.
Contracept Fertil Sex. 1997 Jul-Aug;25(7-8):569-71.

Cytokines and the immune-testicular axis. Hedger MP, Meinhardt A.
Monash Institute of Reproduction and Development, Monash University, 27-31 Wright Street, Clayton, Melbourne, Victoria 3168, Australia. mark.hedger@med.monash.edu.au
J Reprod Immunol. 2003 Feb;58(1):1-26.


Regulation of spermatogenesis by paracrine/autocrine testicular factors. Huleihel M, Lunenfeld E. Department of Microbiology and Immunology, Faculty of Health Sciences, Ben-Gurion-University of the Negev, Beer-Sheva, Israel. huleihel(at)bgumail.bgu.ac.il 
Asian J Androl. 2004 Sep;6(3):259-68

Tumor necrosis factor-alpha (TNF-alpha) promotes cell survival during spermatogenesis, and this effect can be blocked by infliximab, a TNF-alpha antagonist. Suominen JS, Wang Y, Kaipia A, Toppari J. Departments of Physiology and Pediatrics, University of Turku, Turku, Finland.
Eur J Endocrinol. 2004 Nov;151(5):629-40.

The use of etanercept and other tumor necrosis factor-alpha blockers in infertility: it's time to get serious. Wallace DJ. J Rheumatol. 2003 Sep;30(9):1897-9.

Copyright © 1997-2022 rheuma-online
rheuma-online Österreich
 
Alle Texte und Beiträge in rheuma-online wurden nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Irrtümer sind jedoch vorbehalten. Alle Angaben sind ohne Gewähr. Jegliche Haftungsansprüche, insbesondere auch solche, die sich aus den Angaben zu Krankheitsbildern, Diagnosen und Therapien ergeben könnten, sind ausgeschlossen.