Sie sind hier: rheuma-online » Archiv » Fragen und Antworten

Fragen und Antworten

Eine Frage von Thomas:

Gibt es als Nebenwirkung von Remicade auch Herzbeschwerden?

Die Antwort gibt Priv. Doz. Dr. med. H.E. Langer, 18.09.2002:

Es kann manchmal während der Remicade-Infusion zu erhöhtem Herzschlag kommen, der sich anschließend wieder normalisiert. Patienten, die an einer sogenannten Herzinsuffizienz leiden (das ist eine Herzschwäche mit verminderter Pumpleistung des Herzens), dürfen Remicade nicht bekommen, da unter einer solchen Behandlung diese Herzinsuffizienz u.U. zunehmen kann. Bei Herzgesunden ist nicht bekannt, dass es unter einer Behandlung mit Remicade zu Herzproblemen im Sinne einer Herzinsuffizienz kommt. Anders gesagt, Remicade schlägt bei Herzgesunden nicht auf das Herz und verursacht keine Herzerkrankung / Herzschwäche o.ä.

Copyright © 1997-2022 rheuma-online
rheuma-online Österreich
 
Alle Texte und Beiträge in rheuma-online wurden nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Irrtümer sind jedoch vorbehalten. Alle Angaben sind ohne Gewähr. Jegliche Haftungsansprüche, insbesondere auch solche, die sich aus den Angaben zu Krankheitsbildern, Diagnosen und Therapien ergeben könnten, sind ausgeschlossen.