Sie sind hier: rheuma-online » Archiv » Fragen und Antworten

Fragen und Antworten

Eine Frage von Sönke T.:

Ein Arzt hat bei mir vor ein paar Wochen den Verdacht auf

juvenile Arthritis geäußert, schien aber nicht besonders besorgt zu sein. Ich war es auch nicht, bis ich erfahren habe, dass das quasi mit Rheuma gleichzusetzen ist. Könnt ihr mir erklären, was auf mich zukommt, wenn sich dieser Verdacht bestätigt? Bisher hat das leider niemand getan.

Die Antwort gibt Priv. Doz. Dr. med. H.E. Langer, 1.01.1970:

Die juvenile chronische Arthritis wird heute in einer anderen Nomenklatur auch als juvenile idiopathische Arthritis bezeichnet.

Man unterscheidet verschiedene Formen, die sich ganz unterschiedlich äußern und die auch ganz unterschiedliche Verläufe und eine ganz unterschiedliche Prognose haben.

Allgemein kann man sagen, dass es sich bei der juvenilen chronischen Arthritis in jedem Fall um keine völlig harmlose Erkrankung handelt, sondern dass ein ernstzunehmendes Krankheitsbild vorliegt, das in jedem Fall sehr schnell von einem entsprechenden Spezialisten behandelt werden sollte.

Leider gibt es in Deutschland nicht sehr viele kinderrheumatologisch tätigen Ärzte und Einrichtungen. Adressen werden von uns grundsätzlich nicht vermittelt; in unserem Chat gibt es aber auch eine Gruppe von Kindern und Jugendlichen mit rheumatischen Erkrankungen sowie eine Elterngruppe, die hier mit Adressen sicher weiterhelfen können. Wenn der nächste Kinderrheumatologe oder die nächste entsprechend spezialisierte Klinik zu weit weg ist, sollte in jedem Fall eine Vorstellung bei einem internistischen Rheumatologen erfolgen, damit zum einen sehr schnell eine diagnostische Klärung erfolgt und zum anderen auch unverzüglich die Einleitung einer wirksamen Therapie.

Ein weiterer Tip:

Im Rahmen des TIZ-Service (TNF-alpha-Informationszentrum) gibt es jeden Mittwoch die Telefonsprechstunde, an der regelmäßig auch ein excellenter Kinderrheumatologe teilnimmt (Priv. Doz. Dr. med. Gerd Horneff, Leitender Oberarzt an der Universitätskinderklinik Halle-Wittenberg). Die jeweiligen Experten sind auf der TIZ-Homepage zu finden (www.tiz-info.de)

Keywords: juvenile chronische Arthritis * juvenile idiopathische Arthritis

 

Copyright © 1997-2022 rheuma-online
rheuma-online Österreich
 
Alle Texte und Beiträge in rheuma-online wurden nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Irrtümer sind jedoch vorbehalten. Alle Angaben sind ohne Gewähr. Jegliche Haftungsansprüche, insbesondere auch solche, die sich aus den Angaben zu Krankheitsbildern, Diagnosen und Therapien ergeben könnten, sind ausgeschlossen.