Sie sind hier: rheuma-online » Archiv » Fragen und Antworten

Fragen und Antworten

Eine Frage von Karin S.:

Ich möchte in Absprache mit meinem behandelnden Arzt an einer Testreihe zu TNF - alpha teilnehmen. Gibt es zur Zeit eine für mich geeignete?

 

Die Besonderheit meiner Erkrankung liegt darin, daß ich weniger typische Bechterew-Probleme habe, sondern sehr intensiv an Augenentzündungen, drei bis viermal jährlich, leide. Alle bisherigen Basismedikamentationen waren erfolglos.

Die Antwort gibt Priv. Doz. Dr. med. H.E. Langer, 27.08.2004:

TNF-alpha-Blocker sind gegenwärtig in Deutschland zur Behandlung eines M. Bechterew zugelassen, der auf die herkömmlichen Therapiemaßnahmen nicht ausreichend anspricht.

Die Therapie von wiederkehrenden Regenbogenhautentzündungen mit TNF-alpha-Blockern ist von der Idee her eine interessante therapeutische Option, die durch die gegenwärtig gültige Zulassung jedoch nicht gedeckt ist. Damit kann eine solche Behandlung in der Tat nur im Rahmen einer klinischen Studie oder als individueller Therapieversuch durchgeführt werden.

Soweit ich weiß, läuft derzeit eine entsprechende klinische Studie mit Infliximab (Remicade) zur Therapie der rezidivierenden = wiederkehrenden Regenbogenhautentzündung (Iritis, Uveitis) bei Spondarthritiden an der Universitätsklinik Köln (Ansprechpartner in der Rheumatologie ist OA Dr. med. Perniok). Wenn Sie Glück haben, erfüllen Sie die Einschlußkriterien und können auf diese Weise mit Remicade behandelt werden.

Copyright © 1997-2022 rheuma-online
rheuma-online Österreich
 
Alle Texte und Beiträge in rheuma-online wurden nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Irrtümer sind jedoch vorbehalten. Alle Angaben sind ohne Gewähr. Jegliche Haftungsansprüche, insbesondere auch solche, die sich aus den Angaben zu Krankheitsbildern, Diagnosen und Therapien ergeben könnten, sind ausgeschlossen.