Sie sind hier: rheuma-online » Archiv » Fragen und Antworten

Fragen und Antworten

Eine Frage von Donald:

Sind Begleiterscheinungen (ggf. auch durch Medikamente) wie -

- kleine Infekte (Halsschmerzen u.ä.)

- vermehrter Nasenschleim,

- Akne auf dem Rücken,

- kleine Rötungen bzw. Entzündungen an der Mundschleim (Wangenbereich)

- Vergrößerung des Lymphknotens im Leistenbereich (NUR rechte Seite, reagiert auf druck mit schmerz) bei der Therapie eines M. Bechterew mit Humira und Arcoxia normal???

 

Diese Begleiterscheinungen machen mir viel mehr Sorgen, so als ob da noch etwas anderes mit im Spiel ist. Meine Studienärztin bzw. mein Internist sind sich jedoch mit ihrer Diagnose sicher. Zumal bei mir der HLA B27-Faktor entdeckt wurde.

 

Ich bin es mir nicht und will auch nicht alles auf die eigentliche

rheumatische Erkrankung bzw. die Nebenwirkung der Medikamente schieben!!!

Die Antwort gibt Priv. Doz. Dr. med. H.E. Langer, 9.06.2005:

Wie Sie wissen, können, wollen und dürfen wir aus der Ferne keine Empfehlungen oder Ratschläge zu einer individuellen Diagnose oder Therapie geben.

Allgemein kann man jedoch sagen, daß die von Ihnen geschilderten Symptome mögliche Nebenwirkungen einer Humira-Therapie sein können. Selbstverständlich können sie aber auch einen anderen Grund haben. Dies kann man nur entscheiden, wenn man den Patienten selber kennt und ihn auch selber untersucht hat.

Copyright © 1997-2022 rheuma-online
rheuma-online Österreich
 
Alle Texte und Beiträge in rheuma-online wurden nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Irrtümer sind jedoch vorbehalten. Alle Angaben sind ohne Gewähr. Jegliche Haftungsansprüche, insbesondere auch solche, die sich aus den Angaben zu Krankheitsbildern, Diagnosen und Therapien ergeben könnten, sind ausgeschlossen.