Sie sind hier: rheuma-online » Archiv » Fragen und Antworten

Fragen und Antworten

Eine Frage von Bodo J.:

Seit der ersten Infusion vor 14 Tagen habe ich Kopfschmerzen, Schwächegefühl und eine Art Erkältung. Zusätzlich auch ist mein Tinnitus sehr laut. Bei der Infusion wurde abgebrochen wegen dem Tinnitus. Nach Tropfverlangsamung ging es wieder. Eine Besserung ist in der Zwischenzeit trotz Ibuprofen ist nicht eingetreten, eher schlechter. Ist das normal? Ich muß noch zum Zahnarzt. Kann der mir eine Betäubungsspritze wegen Zahnziehen geben? Wegen der laufenden Therapie mit Remicade.

Die Antwort gibt Priv. Doz. Dr. med. H.E. Langer, 14.12.2003:

Zum ersten Teil der Frage: Remicade-Infusionen können als Nebenwirkung mit Kopfschmerzen und einer Art Erkältungsgefühl einhergehen.

 

Zur Frage der zahnärztlichen Behandlung: Unter einer Therapie mit Remicade sind örtliche Betäubungen, z.B. im Rahmen einer zahnärztlichen Behandlung, problemlos möglich.

Copyright © 1997-2022 rheuma-online
rheuma-online Österreich
 
Alle Texte und Beiträge in rheuma-online wurden nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Irrtümer sind jedoch vorbehalten. Alle Angaben sind ohne Gewähr. Jegliche Haftungsansprüche, insbesondere auch solche, die sich aus den Angaben zu Krankheitsbildern, Diagnosen und Therapien ergeben könnten, sind ausgeschlossen.