Sie sind hier: rheuma-online » Archiv » Fragen und Antworten

Fragen und Antworten

Eine Frage von Monika B.:

Ich habe M. Bechterew mit starker Gelenkbeteiligung und nehme 7,5mg Prednison, 20mg Arava, 7,5mg MTX und 25mg Vioxx. Da ich in der letzten Zeit einigen Operationen unterworfen war und auch wieder muß, möchte ich mir mal was Schönes antun und mich tätowieren lassen. Spricht irgendwas aus Medizinischer Sicht dagegen?

Die Antwort gibt Priv. Doz. Dr. med. H.E. Langer, 1.01.1970:

Mir fällt auch bei intensiverem Nachdenken kein überzeugender Grund ein, warum man sich in der beschriebenen Situation nicht tätowieren lassen sollte. Andersherum: Aus medizinischer Sicht spricht aus meiner Sicht nichts dagegen.

Keywords: Tätowierung * M. Bechterew * ankylosierende Spondylitis * Leflunomid * Arava * Mtx * Lantarel * Cortison * Decortin

 

Copyright © 1997-2022 rheuma-online
rheuma-online Österreich
 
Alle Texte und Beiträge in rheuma-online wurden nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Irrtümer sind jedoch vorbehalten. Alle Angaben sind ohne Gewähr. Jegliche Haftungsansprüche, insbesondere auch solche, die sich aus den Angaben zu Krankheitsbildern, Diagnosen und Therapien ergeben könnten, sind ausgeschlossen.