Sie sind hier: rheuma-online » Archiv » Fragen und Antworten

Fragen und Antworten

Eine Frage von Corinna M.:

Ich bin an einem SLE erkrankt und möchte gerne wissen, wie derzeit der Stand der Dinge ist, bezüglich Therapie mit TNF-alpha Blockern. Will sagen: gibt es laufende oder anstehende Studien diesbezüglich. Wenn ja: wo und wie kann man an weitere Informationen darüber gelangen?

Die Antwort gibt Priv. Doz. Dr. med. H.E. Langer, 7.05.2005:

Aus der ähnlichen Anfrage einer Userin weiß ich, daß im Sommer 2005 wohl eine klinische Studie zum Einsatz von TNF-alpha-Blockern bei systemischem Lupus erythematodes (SLE) gestartet werden soll (hier verfügbar).

Ich selber habe aber gegenwärtig keine weiteren Informationen dazu und weiß speziell auch nicht, an welchen Zentren diese Studie durchgeführt werden soll. Das kann man aber herausbekommen.

Ich habe seinerzeit am 26.02.2005 folgende Antwort gegeben, zu der nach meinem heutigen Kenntnisstand nichts grundsätzlich Neues hinzuzufügen ist  (hier verfügbar):

„… Grundsätzlich besteht das von Ihnen bereits angesprochene Problem, daß es bei der Therapie von anderen entzündlich-rheumatischen oder immunologischen Systemerkrankungen wie der rheumatoiden Arthritis (chronischen Polyarthritis) oder der Psoriasis-Arthritis mit TNF-alpha-Blockern zum Auftreten von Lupus-artigen Krankheitsbildern kommen kann. Deshalb tut man sich von der Idee her zunächst damit sehr schwer, TNF-alpha-Blocker zur Therapie eines systemischen Lupus erythematodes (SLE) einzusetzen.

Möglicherweise gibt es aber einige Einzelfälle (von denen mir allerdings persönlich nichts bekannt ist), wo TNF-alpha bei der Behandlung eines SLE eingesetzt wurde und bei denen sich zum einen eine Wirksamkeit und zum zweiten auch keine Verschlechterung der Grunderkrankung zeigte. Dies wäre dann Anlaß, den Einsatz von TNF-alpha-Blockern unter den Bedingungen einer klinischen Pilotstudie mit sehr engmaschigen Kontrollen und einem ganz sorgfältigen Sicherheitsmonitoring zu prüfen. …“

Verwandte Links:

Copyright © 1997-2022 rheuma-online
rheuma-online Österreich
 
Alle Texte und Beiträge in rheuma-online wurden nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Irrtümer sind jedoch vorbehalten. Alle Angaben sind ohne Gewähr. Jegliche Haftungsansprüche, insbesondere auch solche, die sich aus den Angaben zu Krankheitsbildern, Diagnosen und Therapien ergeben könnten, sind ausgeschlossen.