Sie sind hier: rheuma-online » Archiv » Fragen und Antworten

Fragen und Antworten

Eine Frage von Sabine:

Gibt es Studien über den Einsatz von TNF-alpha-blockierenden

Substanzen nach Nierentransplantion? Ich komme aus der Pharmazie, kann

diesbezüglich aber nichts im net finden. Grunderkrankung ist ein M. Bechterew.

 

Die Antwort gibt Priv. Doz. Dr. med. H.E. Langer, 18.04.2004:

Anläßlich Ihrer Anfrage habe ich eine Literatur-Recherche in den Medizinischen Datenbanken durchgeführt und auch hier keine Daten zur Therapie mit TNF-alpha-Blockern bei nierentransplantierten Patienten gefunden. Klinische Studien zu dieser Fragestellung gibt es sicherlich nicht. Leider liegen offensichtlich aber auch keine Einzelfallbeobachtungen vor bzw. sind nicht publiziert.

 

Wenn man sich Ihrer Frage einmal von einer anderen Seite nähert, ist interessant, daß TNF-alpha möglicherweise eine Rolle bei der Transplantat-Abstoßung spielt. Jedenfalls kommt es in Verbindung mit einer akuten Abstoßung kurz vorher, d.h. 2 Tage vorher zu einem Anstieg der TNF-alpha-Spiegel im Serum (Wiggins et al. 2000). In einer anderen Studie konnte TNF-alpha bei einer akuten Abstoßung im Transplantat nachgewiesen werden (Aikava et al 1992).

 

Unter diesem Gesichtspunkt dürfte eine Therapie mit TNF-alpha-Blockern zumindest im Hinblick auf das Transplantat wohl eher nicht gefährlich bzw. schädlich sein.

 

Ein Problem sehe ich in der vorbestehenden Immunsuppression und in dem damit verbundenen erhöhten Infektionsrisiko, das mit hoher Wahrscheinlichkeit durch die zusätzliche Gabe von TNF-alpha-blockierenden Substanzen gesteigert werden dürfte.

 

Grundsätzlich würde ich den Einsatz von TNF-alpha-blockierenden Substanzen bei nierentransplantierten Patienten nicht grundsätzlich ausschließen. Diese Therapie müsste dann aber unter einer absolut strengen Indikationsstellung, d.h. nach vollständiger Ausschöpfung der konventionellen Therapiemöglichkeiten, unter einer sehr engmaschigen Kontrolle und in einer sehr engen Abstimmung zwischen den behandelnden Nephrologen und Rheumatologen erfolgen.

 

Literatur:

 

Aikawa A, McLaughlin PJ, Davies HS, Johnson PM, McDicken I, Bakran A, Sells RA.:

 

TNF staining of graft biopsy in renal transplantation.

 

Transpl Int. 1992;5 Suppl 1:S651-2.

 

Wiggins MC, Bracher M, Mall A, Hickman R, Robson SC, Kahn D.:

 

Tumour necrosis factor levels during acute rejection and acute tubular necrosis in renal transplant recipients.

 

Transpl Immunol. 2000 Nov;8(3):211-5.

Copyright © 1997-2022 rheuma-online
rheuma-online Österreich
 
Alle Texte und Beiträge in rheuma-online wurden nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Irrtümer sind jedoch vorbehalten. Alle Angaben sind ohne Gewähr. Jegliche Haftungsansprüche, insbesondere auch solche, die sich aus den Angaben zu Krankheitsbildern, Diagnosen und Therapien ergeben könnten, sind ausgeschlossen.