Sie sind hier: rheuma-online » Archiv » Fragen und Antworten

Fragen und Antworten

Eine Frage von K.O.:

Ich leide an einer chronischen extrapulmonalen Sarkoidose, und man hat die Erkrankung mit Kortison nicht in den Griff bekommen. Befallen sind Haut, Knochen (starke Gelenkschmerzen), Leber, Milz. Mein Arzt hat mir nun eine TNF-Alpha-Blocker-Behandlung vorgeschlagen. Liegen ihnen vielleicht schon Erkenntnisse bzgl. der Anwendung bei Sarkoidose vor?

 

Die Antwort gibt Priv. Doz. Dr. med. H.E. Langer, 16.11.2004:

Persönlich verfüge ich nicht über Erfahrungen mit dem Einsatz von TNF-alpha-Blockern bei der Sarkoidose, kenne aber einige z.T. sehr überzeugende Einzelfallmitteilungen von Kongressen und aus der wissenschaftlichen Literatur. 

Es deutet sich dabei an, daß die Wirksamkeit der monoklonalen TNF-alpha-Antikörper (Infliximab = Remicade sowie Adalimumab = Humira) und des löslichen TNF-alpha-Rezeptors Etanercept (Enbrel) bei der Therapie der Sarkoidose unterschiedlich ist. Wahrscheinlich sind die TNF-alpha-Antikörper speziell bei granulomatösen Erkrankungen wie dem M. Crohn, dem M. Wegener und auch der Sarkoidose wirksamer als der lösliche Rezeptor. Umgekehrt erklärt sich daraus u.U. auch das niedrigere Tuberkulose-Risiko unter einer Therapie mit Etanercept, da es hier vermutlich nicht zu einer Auflösung der tuberkulösen Granulome und damit zur Freisetzung von darin eingeschlossenen Tuberkel-Bazillen kommt.

Die derzeit aktuellste Studie wurde auf dem US-amerikanischen Rheumatologen-Kongress in San Antonio im Oktober 2004 vorgestellt. Dr. J. Aelion von der Arthritis Clinic in Jackson, Tennessee behandelte 3 Patienten mit einer chronischen Sarkoidose mit Adalimumab (Humira). Alle Patienten hatten auf die üblichen Behandlungsmethoden nicht angesprochen. Sie erhielten 40 mg Adalimumab alle zwei Wochen. Der erste Patient verspürte eine Besserung der Gelenkbeschwerden und Hautveränderungen nach drei Monaten. Auch die Lungenfunktion besserte sich. Die zweite Patientein, bei der Schmerzen im Vordergrund standen, gab eine deutliche Besserung nach 6 Behandlungswochen an. Die dritte Patientin hatte zystische Veränderungen im Bereich der Fingergelenke. Nach drei Therapiemonaten zeigte sich sowohl von Seiten der Beschwerden als auch im Röntgenbild eine erkennbare Verbesserung der zystischen Veränderungen. Auf Grund dieser positiven Resultate hält Aelion die Therapie mit TNF-Blockern bei schweren Verlaufsformen der chronischen Sarkoidose für eine sinnvolle Möglichkeit - insbesondere dann, wenn Knochen und Haut mitbetroffen sind.

(Aelion JA, Odhav SK. Chronic recalcitrant sarcoidosis responding to adalimumab. American College of Rheumatology 2004 meeting; October 16-21, 2004; San Antonio, TX; presentation 221, poster board 222, vergleiche dazu auch die rheuma-news in rheuma-online vom 2. Dezember 2004: Erfolgreiche Therapie der Hidradenitis supportiva und der chronischen Sarkoidose durch TNF-Blocker.

Zu ähnlichen Ergebnissen kommen auch Kasuistiken in der Literatur, die sich vor allem auf den schon länger zugelassenen TNF-alpha-Antikörper Infliximab (Remicade) beziehen und über eine gute Wirksamkeit insbesondere bei schweren Hautmanifestationen, aber auch bei der schweren Augenbeteiligung und anderen Organmanifestationen berichten. Einzelfallmitteilungen zeigen aber auch eine gute Wirksamkeit von Etanercept (Enbrel). Infliximab wurde in einem Einzelfall auch erfolgreich bei der infantilen Sarkoidose (Sarkoidose bei Kindern) eingesetzt.

Literatur:

The utility of tumour necrosis factor blockade in orphan diseases.

Keystone EC.

Department of Medicine, University of Toronto, Ontario, Canada. ksnow(at)mtsinai.on.ca

Ann Rheum Dis. 2004 Nov;63 Suppl 2:ii79-ii83.

Infliximab therapy for sarcoidosis (lupus pernio).

Haley H, Cantrell W, Smith K.

Department of Dermatology, University of Alabama at Birmingham, Birmingham, AL, U.S.A.

Br J Dermatol. 2004 Jan;150(1):146-9.

Tumour necrosis factor in sarcoidosis and its potential for targeted therapy.

Baughman RP, Iannuzzi M.

Interstitial Lung Disease and Sarcoidosis Clinic, University of Cincinnati Medical Center, Cincinnati, Ohio, USA. bob.baughman(at)uc.edu

BioDrugs. 2003;17(6):425-31

Refractory sarcoidosis responding to infliximab.

Roberts SD, Wilkes DS, Burgett RA, Knox KS.

Department of Medicine, Pulmonary Division, Indiana University School of Medicine, Indianapolis, IN 46202, USA.

Chest. 2003 Nov;124(5):2028-31.

Potential of tumor necrosis factor neutralization strategies in rheumatologic disorders other than rheumatoid arthritis.

Stokes DG, Kremer JM.

Department of Medicine, Thomas Jefferson University, Philadelphia, PA, USA.

Semin Arthritis Rheum. 2003 Aug;33(1):1-18

Etanercept ameliorates sarcoidosis arthritis and skin disease.

Khanna D, Liebling MR, Louie JS.

Division of Rheumatology, Department of Medicine, UCLA Center for the Health Sciences, Los Angeles, California, USA.

J Rheumatol. 2003 Aug;30(8):1864-7.

The use of infliximab in cutaneous sarcoidosis.

Meyerle JH, Shorr A.

Department of Internal Medicine, Sections of Dermatology and Pulmonary and Critical Care Medicine, Walter Reed Army Medical Center, 4515 Willard Avenue #1018, Chevy Chase, MD 20815, USA. jon.meyerle(at)verizon.net

J Drugs Dermatol. 2003 Aug;2(4):413-4.

Etanercept for the treatment of stage II and III progressive pulmonary sarcoidosis.

Utz JP, Limper AH, Kalra S, Specks U, Scott JP, Vuk-Pavlovic Z, Schroeder DR.

Division of Pulmonary and Critical Care Medicine, Mayo Clinic and Mayo Foundation, Rochester, MN 55905, USA.

Chest. 2003 Jul;124(1):177-85.


Treatment of complicated sarcoidosis with infliximab anti-tumor necrosis factor-alpha therapy.

Yee AM, Pochapin MB.

Hospital for Special Surgery and New York Presbyterian Hospital, Weill Medical College of Cornell University, New York, New York, USA.

Ann Intern Med. 2001 Jul 3;135(1):27-31.

Infliximab for refractory sarcoidosis.

Baughman RP, Lower EE.

Department of Internal Medicine, University of Cincinnati Medical Center, OH, USA. bob.baughman(at)uc.edu

Sarcoidosis Vasc Diffuse Lung Dis. 2001 Mar;18(1):70-4.

 ERFOLGREICHE ANWENDUNG DES TNF-ALPHA-BLOCKERS INFLIXIMAB NACH ERFOLGLOSEM THERAPIEVERSUCH MIT ETANERCEPT BEI EINEM MÄDCHEN MIT INFANTILER SARKOIDOSE
 
Zimmermann O.

O. Zimmermann, Klinik für Kinder- und Jugendmedizin Klinikum Chemnitz gGmbH
Flemmingstr. 4 / Pf 948 / 09009 Chemnitz

Abstract: Jahrestagung 2003 der Sächsisch-Thüringischen Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin und Kinderchirurgie

http://www.stgkjm.de/abstracts2003/P06.htm

Bagnato et al., FRI0195, Salvarani et al., FRI0187, Desir AB0477

Europäischer Rheumatologenkongress EULAR 2002,
12.-15. Juni 2002, Stockholm (Schweden)

 

Copyright © 1997-2022 rheuma-online
rheuma-online Österreich
 
Alle Texte und Beiträge in rheuma-online wurden nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Irrtümer sind jedoch vorbehalten. Alle Angaben sind ohne Gewähr. Jegliche Haftungsansprüche, insbesondere auch solche, die sich aus den Angaben zu Krankheitsbildern, Diagnosen und Therapien ergeben könnten, sind ausgeschlossen.