Sie sind hier: rheuma-online » Archiv » Fragen und Antworten

Fragen und Antworten

Eine Frage von Jutta G.:

Sehr geehrter Herr Dr. Langer,

besten Dank für Ihre Antwort.

Vielleicht können Sie mir noch mitteilen, ob es Hinweise dafür gibt, daß es bei Patienten unter Enbrel oder Infliximab gehäuft zum Auftreten einer Multiplen Sklerose gekommen ist. Besten Dank nochmals im voraus.

 

Mit freundlichen Grüßen

Die Antwort gibt Priv. Doz. Dr. med. H.E. Langer, 15.08.2005:

Unter einer Therapie mit TNF-alpha-Blockern kann es in sehr seltenen Veränderungen zu sogenannten demyelisierenden Veränderungen im Gehirn oder auch im Rückenmark kommen. Solche Veränderungen entsprechen vom äußeren Bild her den Befunden, wie man sie auch bei einer MS sieht. Ob es sich dabei tatsächlich um eine MS handelt, ist bislang noch nicht klar. Auf jeden Fall gilt, daß Patienten mit MS nicht mit TNF-alpha-Blockern behandelt werden dürfen, da auf Grund der genannten Beobachtungen zu befürchten ist, daß sich ihre Erkrankung verschlechtert. In diese Richtung gehen auch Daten aus Pilotstudien, bei denen in der Vergangenheit TNF-alpha-Blocker versuchsweise auch bei der Therapie einer MS eingesetzt wurden.

Copyright © 1997-2022 rheuma-online
rheuma-online Österreich
 
Alle Texte und Beiträge in rheuma-online wurden nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Irrtümer sind jedoch vorbehalten. Alle Angaben sind ohne Gewähr. Jegliche Haftungsansprüche, insbesondere auch solche, die sich aus den Angaben zu Krankheitsbildern, Diagnosen und Therapien ergeben könnten, sind ausgeschlossen.