Sie sind hier: rheuma-online » Archiv » Fragen und Antworten

Fragen und Antworten

Eine Frage von Jamina B.:

Ich leide seit einiger Zeit an Akne Inversa. Versprechen die TNF-Blocker auch in diesem Fall eine erfolgreiche Therapie?

Die Antwort gibt Priv. Doz. Dr. med. H.E. Langer, 30.03.2005:

TNF-Blocker wurden bislang nur zur Therapie von schweren rheumatischen Erkrankungen  wie der rheumatoiden Arthritis, dem M. Bechterew oder der Psoriasis-Arthritis eingesetzt, außerdem bei anderen Autoimmunerkrankungen wie dem M. Crohn (entzündliche Darmerkrankung). Unter den Hauterkrankungen kommen sie bei schweren Formen einer Schuppenflechte (Psoriasis) zur Anwendung. Für die Behandlung einer Akne inversa liegen aus meiner Kenntnis keine Erfahrungen vor. Da eine entsprechende offizielle Zulassung fehlt, werden die (sehr hohen) Kosten für eine solche Therapie bei einer Akne inversa auch nicht übernommen.

Copyright © 1997-2022 rheuma-online
rheuma-online Österreich
 
Alle Texte und Beiträge in rheuma-online wurden nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Irrtümer sind jedoch vorbehalten. Alle Angaben sind ohne Gewähr. Jegliche Haftungsansprüche, insbesondere auch solche, die sich aus den Angaben zu Krankheitsbildern, Diagnosen und Therapien ergeben könnten, sind ausgeschlossen.