Sie sind hier: rheuma-online » Archiv » Fragen und Antworten

Fragen und Antworten

Eine Frage von Milos:

Verstärkt Methotrexat (MTX) die Wirkung von Enbrel? MTX/Prednisolon und MTX/Prednisolon/Sulfasalazin haben bei mir kaum funktioniert. Wegen meines Erfolgs mit Enbrel versuchte meine Rheumatologin zuerst, MTX auszuschleichen, was aber nicht funktioniert hat. Ich brauche mindestens 20 mg MTX als Begleittherapie, sonst bekomme ich wieder Entzündungen.

Die Antwort gibt Priv. Doz. Dr. med. H.E. Langer, 4.10.2003:

Wenn Enbrel nicht ausreichend wirkt, läßt sich die Wirkung durch die zusätzliche Gabe von Methotrexat zum Teil noch einmal ganz erheblich steigern. Dies wissen wir zumindestens von der Behandlung der rheumatoiden Arthritis / chronischen Polyarthritis mit Enbrel.

Copyright © 1997-2022 rheuma-online
rheuma-online Österreich
 
Alle Texte und Beiträge in rheuma-online wurden nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Irrtümer sind jedoch vorbehalten. Alle Angaben sind ohne Gewähr. Jegliche Haftungsansprüche, insbesondere auch solche, die sich aus den Angaben zu Krankheitsbildern, Diagnosen und Therapien ergeben könnten, sind ausgeschlossen.