Sie sind hier: rheuma-online » Rheuma von A-Z » A » ACR-Kriterien

ACR-Kriterien

Die ACR-Kriterien sind die Kriterien des ACR (American College of Rheumatology) für die Klassifikation verschiedener rheumatischer Erkrankungen.

Die ACR-Kriterien werden oft als Diagnosekriterien angesehen, wurden aber als Hilfsmittel für die Vergleichbarkeit von Patienten in sogenannten klinischen Studien entwickelt und sind damit keine Diagnosekriterien im eigentlichen Sinne. Sie können allerdings als Diagnosehilfe herangezogen werden.

Neben den ACR-Kriterien gibt es weitere Klassifikationskriterien, z.B. der EULAR (DAS28) oder der ESSG.

Beispiele sind die

Copyright © 1997-2019 rheuma-online
rheuma-online Österreich
 
Alle Texte und Beiträge in rheuma-online wurden nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Irrtümer sind jedoch vorbehalten. Alle Angaben sind ohne Gewähr. Jegliche Haftungsansprüche, insbesondere auch solche, die sich aus den Angaben zu Krankheitsbildern, Diagnosen und Therapien ergeben könnten, sind ausgeschlossen.