Sie sind hier: rheuma-online » Rheuma von A-Z » A » Arthrosonographie

Arthrosonographie

Eine Arthrosonographie ist eine Untersuchung der Gelenke mit Ultraschall.

Im Gegensatz zum Röntgen, das die Weichteile nicht ausreichend darstellen kann, kann man mit der Arthrosonographie alle nicht-knöchernen Veränderungen am Gelenk und am sonstigen Bewegungsapparat sehr gut beurteilen (Muskulatur, Sehnen, Gelenkinnenhaut, Schleimbeutel, Gelenkerguß).

Außerdem kann man mit der Arthrosonographie die Veränderungen, die einen interessieren, auch unter Funktion untersuchen. Beispielsweise ist es mit der Arthrosonographie möglich, eine Sehne in der Bewegung zu untersuchen.

Copyright © 1997-2019 rheuma-online
rheuma-online Österreich
 
Alle Texte und Beiträge in rheuma-online wurden nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Irrtümer sind jedoch vorbehalten. Alle Angaben sind ohne Gewähr. Jegliche Haftungsansprüche, insbesondere auch solche, die sich aus den Angaben zu Krankheitsbildern, Diagnosen und Therapien ergeben könnten, sind ausgeschlossen.