Sie sind hier: rheuma-online » Rheuma von A-Z » B » Body-Mass-Index

Body-Mass-Index

Der Body-Mass-Index (abgekürzt BMI, von engl. = Körpermassenindex) ist ein einfaches Maß, das angibt, ob man untergewichtig, normalgewichtig oder übergewichtig ist.

Menschen mit einem BMI zwischen 19 und 22 haben statistisch die höchste Lebenserwartung (Die US-Regierung änderte diese Angaben am 1.Mai 2001 auf den Bereich von 20 bis 24). Oberhalb von 25 steigt die Todesrate erheblich.

Der Body-Mass-Index errechnet sich aus dem Körpergewicht in kg, geteilt durch die Größe in Metern zum Quadrat (also m2). So hat ein Patient mit der Größe 1,75 m und einem Gewicht von 65 kg beispielsweise einen BMI von: 65/(1,75*1,75) = 21,2 und ist damit normalgewichtig.

 

 

Copyright © 1997-2022 rheuma-online
rheuma-online Österreich
 
Alle Texte und Beiträge in rheuma-online wurden nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Irrtümer sind jedoch vorbehalten. Alle Angaben sind ohne Gewähr. Jegliche Haftungsansprüche, insbesondere auch solche, die sich aus den Angaben zu Krankheitsbildern, Diagnosen und Therapien ergeben könnten, sind ausgeschlossen.