Sie sind hier: rheuma-online » Rheuma von A-Z » S » Symphysitis

Symphysitis

Von Symphyse = Schambeinfuge und –itis = Endung für Entzündungen. D. h. eine Symphysitis ist eine Entzündung der Symphyse. Die Symphyse ist die sehr straffe vordere Bandverbindung zwischen den beiden Darmbeinschaufeln, also eine Art sehr festes "Gelenk" (man spricht korrekterweise von einer Syndesmose) im vorderen Beckenring, von der Lokalisation etwa im Bereich des Genitals.

Eine Symphysitis ist eine Manifestation von Erkrankungen aus der Gruppe der seronegativen Spondarthritiden. Wenn also von einer Symphysitis die Rede ist oder man auf dem Röntgenbild des Beckens (z.B. Beckenübersicht) eine Symphysitis sieht, sollte man bei der Differentialdiagnose einer rheumatischen Erkrankung immer in erster Linie an einen M. Bechterew oder eine damit verwandte Erkrankung denken.

Copyright © 1997-2021 rheuma-online
rheuma-online Österreich
 
Alle Texte und Beiträge in rheuma-online wurden nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Irrtümer sind jedoch vorbehalten. Alle Angaben sind ohne Gewähr. Jegliche Haftungsansprüche, insbesondere auch solche, die sich aus den Angaben zu Krankheitsbildern, Diagnosen und Therapien ergeben könnten, sind ausgeschlossen.