Die Therapie der rheumatoiden Arthritis mit Tocilizumab

Bei der Therapie der rheumatoiden Arthritis wird Tocilizumab (RoActemra®) nach Verdünnung als intravenöse Infusion über eine Stunde entweder in der Kombination mit Methotrexat (MTX einmal pro Woche) oder als Monotherapie verabreicht. Die übliche Dosis ist 8 mg/kg Körpergewicht des Wirkstoffes Tocilizumab pro Infusion. Für Personen mit einem Körpergewicht von mehr als 100 kg werden Dosierungen über 800 mg pro Infusion nicht empfohlen.

Dosierungen von mehr als 1,2 g wurden in klinischen Studien nicht untersucht.

Im Regelfall beträgt der Abstand zwischen zwei Infusionen Tocilizumab jeweils vier Wochen.

Die Patienten bekommen den Patientenpass zu RoActemra® ausgehändigt.

Literatur

  1. Fachinformatiom RoActemra® Stand Juli 2011
Copyright © 1997-2020 rheuma-online
rheuma-online Österreich
 
Alle Texte und Beiträge in rheuma-online wurden nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Irrtümer sind jedoch vorbehalten. Alle Angaben sind ohne Gewähr. Jegliche Haftungsansprüche, insbesondere auch solche, die sich aus den Angaben zu Krankheitsbildern, Diagnosen und Therapien ergeben könnten, sind ausgeschlossen.