Krankheitsmonitoring der chronischen Polyarthritis (rheumatoiden Arthritis)

Die häufigste und zugleich folgenschwerste entzündlich-rheumatische Erkrankung ist die chronische Polyarthritis (rheumatoide Arthritis). Gerade bei dieser Erkrankung lässt sich durch ein qualifiziertes Krankheits- und Behandlungs-Management die Prognose ganz erheblich verbessern. Das rheuma-online-Projekt zum online-Krankheits- und Behandlungsmonitoring beginnt deshalb mit dieser Erkrankung.

rheuma-online hat in einem ersten Schritt zwei online-Checks entwickelt, die auf mittlerweile gut etablierte Instrumente zurückgehen, die sich nicht nur beim Einsatz in klinischen Studien, sondern auch in der täglichen rheumatologischen Praxis bewährt haben. Dennoch gilt für beide Tests die Einschränkung, dass wir mit ihnen zumindest im Hinblick auf den Einsatz im Internet und vor allem auch hinsichtlich eines Selbst-Monitorings durch Patienten absolutes Neuland betreten und dass die Ergebnisse der Tests deshalb mit der gebotenen Zurückhaltung bewertet werden müssen. Nach unserer Kenntnis ist ein solches online-Monitorung der Krankheitsaktivität und der funktionellen Kapazität bislang andernorts noch nicht durchgeführt worden; soweit wir es beurteilen können, ist rheuma-online die erste Site im world wide web, die mit einem solchen Projekt startet. Insofern liegen dazu derzeit weder ausreichende praktische Erfahrungen vor noch gibt es entsprechende wissenschaftliche Untersuchungen. Auf keinen Fall können die online-Tests eine unmittelbare fachrheumatologische Untersuchung und Beratung oder auch eine sonstige ärztliche Diagnostik und individuelle Beratung ersetzen. Ebenso sind aus ihren Ergebnissen keine Schlussfolgerungen für eine individuelle Behandlung abzuleiten. Sie geben hierzu lediglich einige Anhaltspunkte und helfen damit dem behandelnden Arzt bei seiner Entscheidungsfindung. Eine wertvolle Hilfe sind sie allerdings bei der strukturierten Verlaufsdokumentation.

Copyright © 1997-2020 rheuma-online
rheuma-online Österreich
 
Alle Texte und Beiträge in rheuma-online wurden nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Irrtümer sind jedoch vorbehalten. Alle Angaben sind ohne Gewähr. Jegliche Haftungsansprüche, insbesondere auch solche, die sich aus den Angaben zu Krankheitsbildern, Diagnosen und Therapien ergeben könnten, sind ausgeschlossen.