Sie sind hier: rheuma-online » Rheuma von A-Z » I » Immunsuppressiva

Immunsuppressiva

Immunsuppressiva sind Medikamente, die eine Überfunktion oder Fehlfunktion des Immunsystems unterdrücken sollen. In der Rheumatologie und klinischen Immunologie werden hauptsächlich folgende Immunsuppressiva eingesetzt: Azathioprin (z.B. Imurek), Ciclosporin (z.B. Immunosporin), Cyclophosphamid (z.B. Endoxan). Cyclophosphamid, geringer auch Azathioprin haben außerdem zytostatische Eigenschaften (Zytostatika). Auch Cortison (z.B. Decortin, Decortin H) ist ein Immunsuppressivum.

Copyright © 1997-2019 rheuma-online
rheuma-online Österreich
 
Alle Texte und Beiträge in rheuma-online wurden nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Irrtümer sind jedoch vorbehalten. Alle Angaben sind ohne Gewähr. Jegliche Haftungsansprüche, insbesondere auch solche, die sich aus den Angaben zu Krankheitsbildern, Diagnosen und Therapien ergeben könnten, sind ausgeschlossen.