Sie sind hier: rheuma-online » Rheuma von A-Z » A » Autoimmunerkrankungen

Autoimmunerkrankungen

Autoimmunerkrankungen (von griech. auto = selbst) sind Erkrankungen, bei denen sich das Immunsystem des Körpers nicht um seine eigentlichen Aufgaben kümmert, nämlich um die Abwehr von Feinden des Körpers, sondern wo es sich gegen körpereigenes Gewebe richtet.

Typische Beispiele für Autoimmunerkrankungen aus dem Gebiet der Rheumatologie sind die Kollagenosen (systemischer Lupus erythematodes = SLE, Mischkollagenosen = Sharp-Syndrom), die rheumatoide Arthritis (chronische Polyarthritis) und die Vaskulitiden.

Copyright © 1997-2018 rheuma-online
rheuma-online Österreich
 
Alle Texte und Beiträge in rheuma-online wurden nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Irrtümer sind jedoch vorbehalten. Alle Angaben sind ohne Gewähr. Jegliche Haftungsansprüche, insbesondere auch solche, die sich aus den Angaben zu Krankheitsbildern, Diagnosen und Therapien ergeben könnten, sind ausgeschlossen.