Sie sind hier: rheuma-online » Rheuma von A-Z » G » Golddermatitis

Golddermatitis

Eine Dermatitis (griech. derma = Haut, -itis = Entzündung) ist eine Entzündung der Haut. Die Golddermatitis ist eine allergische Reaktion der Haut, die bei einer Goldtherapie zwar insgesamt nicht sehr oft auftritt, unter den möglichen Nebenwirkungen einer Goldtherapie ( z.B. Tauredon) aber zu den häufigeren Nebenwirkungen gehört. Die Golddermatitis beginnt meistens mit einem leichten Juckreiz, der mit der Fortdauer der Therapie stärker wird. Ein typischer Befund ist eine sich fast sandpapierartig anfühlende Rauhigkeit der Haut. Zum Teil kommt es auch zur Entwicklung eines Goldexanthems. Mit dem Absetzen der Goldtherapie klingt die Dermatitis langsam ab (vgl. auch Goldexanthem).

Copyright © 1997-2020 rheuma-online
rheuma-online Österreich
 
Alle Texte und Beiträge in rheuma-online wurden nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Irrtümer sind jedoch vorbehalten. Alle Angaben sind ohne Gewähr. Jegliche Haftungsansprüche, insbesondere auch solche, die sich aus den Angaben zu Krankheitsbildern, Diagnosen und Therapien ergeben könnten, sind ausgeschlossen.