Sie sind hier: rheuma-online » Rheuma von A-Z » P » Perimyokarditis

Perimyokarditis

Von Perikard = Herzbeutel, Myokard = Herzmuskel und –itis = Endung für Entzündungen. D. h. eine Entzündung des Herzbeutels (Perikard) und des Herzmuskels (Myokard). Häufigste Ursache ist eine Virusinfektion, vor allem mit Coxsackie-Viren, seltener Ebstein-Barr-Virus (EBV) oder Cytomegalie-Virus (CMV). Ohne Infektion kann eine Perimyokarditis im Rahmen von entzündlich-rheumatischen und immunologischen Erkrankungen auftreten, z.B. bei Kollagenosen, insbesondere auch beim systemischen Lupus erythematodes, weiterhin bei Vaskulitiden, selten bei der chronischen Polyarthritis. Darüber hinaus gibt es isolierte Autoimmun-Perimyokarditis ohne zugrundeliegende andere Erkrankung.

Copyright © 1997-2020 rheuma-online
rheuma-online Österreich
 
Alle Texte und Beiträge in rheuma-online wurden nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Irrtümer sind jedoch vorbehalten. Alle Angaben sind ohne Gewähr. Jegliche Haftungsansprüche, insbesondere auch solche, die sich aus den Angaben zu Krankheitsbildern, Diagnosen und Therapien ergeben könnten, sind ausgeschlossen.