Klinische Studien zu Tocilizumab: Phase-III-Studien: Übersicht

Die Wirksamkeit und Sicherheit von Tocilizumab bei erwachsenen Patienten (≥ 18 Jahre) mit mäßiger bis schwerer RA wurde in fünf internationalen Phase-III-Studien untersucht (siehe Tabelle 1 unten): 3 Die Ergebnisse der Phase-II-Studien zeigten, dass die gezielte Blockade der IL-6-vermittelten Signaltransduktion durch Tocilizumab einen vielversprechenden Ansatz zur Verbesserung der Symptomatik der RA darstellt:

Wirksamkeit und Sicherheit von Tocilizumab als Monotherapie

Wirksamkeit und Sicherheit von Tocilizumab als Kombinationstherapie

Sicherheit und Wirksamkeit incl. radiologischer Daten von Tocilizumab

Langzeitverlängerungstudien

Das klinische Entwicklungsprogramm umfasst fünf zentrale Phase-III-Studien und zwei Langzeit-Verlängerungsstudien.

4.211 erwachsene Patienten aus 725 Zentren weltweit nahmen an den fünf grundlegenden Phase-III-Studien teil. Darüber hinaus gibt es vier unterstützende Studien: Zwei Phase-II-Studien, die die Dosisfindung unterstützen und zwei lokale Phase-III-Studien, die für die Zulassung in Japan essenziell waren.

Studiendesign

In fünf randomisierten, doppelblinden, multizentrischen Phase-III-Studien wurden Patienten mit einem Mindestalter von 18 Jahren mit aktiver RA eingeschlossen, die auf Basis der Kriterien des American College of Rheumatology (ACR) diagnostiziert wurden, und die zum Zeitpunkt des Einschlusses mindestens acht druckschmerzempfindliche und sechs geschwollene Gelenke aufwiesen. Vier der fünf Studien dauerten 24 Wochen, die LITHE-Studie 2 Jahre (Tab. 2).

Tabelle 1: Übersicht: Das internationale Phase-III-Studienprogramm für RoActemra® [1,2-6]. Die hier präsentierten Wirksamkeitsdaten basieren in allen Studien auf den Intention-To-Treat-(ITT-)Populationen, denen alle randomisierten Patienten zugeordnet wurden, die mindestens eine Infusion der Studienmedikation erhalten hatten. Quelle: Fachinformation RoActemra®, Stand Juli 2011

Der primäre Endpunkt für jede dieser fünf Studien war der Anteil der Patienten, die in Woche 24 ein ACR-20-Ansprechen erreichten (siehe Tabelle 2).

Sekundäre Endpunkte zur weiteren Beurteilung der Wirksamkeit beinhalteten verschiedene Kriterien wie ACR50, ACR70, Zeit bis zum Ansprechen nach den ACR-Kriterien, HAQ, DAS28 (Änderungen im Vergleich zum Ausgangswert, Patienten in Remission nach DAS28), CRP- und Hb-Werte (Änderungen im Vergleich zum Ausgangswert) sowie die Beurteilung der Lebensqualität (FACIT-F, SF-36), vgl. auch die Erläuterungen auf dieser und dieser Seite.

Tabelle 2: ACR-Ansprechen in Phase-III-Studien mit Tocilizumab (% Patienten). Quelle: Fachinformation RoActemra®, Stand Juli 2011

Im Vorfeld zu diesen internationalen Studien wurden zwei Phase-III-Studien in Japan durchgeführt, die die Wirksamkeit von Tocilizumab bei Patienten aus dieser Region zeigten [7, 8].

Bereits 2005 wurde Tocilizumab von CHUGAI zur Behandlung von Patienten mit Castleman-Syndrom in Japan eingeführt. 2008 erhielt Tocilizumab von den japanischen Behörden die Zulassung für zusätzliche Indikationen (rheumatoide Arthritis, polyartikuläre juvenile idiopathische Arthritis sowie systemische juvenile idiopathische Arthritis).

Literatur

  1. Fachinformation RoActemra®, Stand Juli 2011

  2. Jones G, Sebba A, Gu J, et al. Comparison of tocilizumab monotherapy versus methotrexate monotherapy in patients with moderate to severe rheumatoid arthritis: The AMBITION study. Ann Rheum Dis. 2010; 69:88-96

  3. Smolen JS, et al. Effect of interleukin-6 receptor inhibition with tocilizumab in patients with rheumatoid arthritis (OPTION study): a double-blind, placebo-controlled, randomised trial.
    Lancet 2008; 371:987–997.

  4. Genovese MC, et al. Interleukin-6 receptor inhibition with tocilizumab reduces disease activity in rheumatoid arthritis with inadequate response to disease-modifying antirheumatic drugs: The Tocilizumab in combination with traditional disease-modifying antirheumatic drug therapy study.
    Arthritis Rheum 2008; 58:2968–2980.

  5. ACR 2008 – L14. Kremer J, et al. Tocilizumab inhibits structural joint damage in rheumatoid arthritis patients with an inadequate response to methotrexate: The LITHE study..

  6. Emery P, et al. IL-6 receptor inhibition with tocilizumab improves treatment outcomes in patients with rheumatoid arthritis refractory to anti-TNF biologics: results from a 24-week multicentre randomized placebo-controlled trial.
    Ann Rheum Dis 2008; 67:1516–1523. ERRATUM : Correction to Emery et al. Ann Rheum Dis 2009;68:296

  7. Nishimoto N, et al. Efficacy and safety of tocilizumab in monotherapy, an anti-IL-6 receptor monoclonal antibody, in patients with active rheumatoid arthritis: results from a 24 week double-blind phase III study.
    Ann Rheum Dis 2006; 65:59

  8. Nishimoto N, et al. Study of active controlled monotherapy used for rheumatoid arthritis, an IL-6 inhibitor
    (SAMURAI): Evidence of clinical and radiographic benefit from an X-ray reader-blinded randomized controlled trial of tocilizumab.
    Ann Rheum Dis 2007; 66:1162-1167

  9. Smolen, et al. Long-Term Efficacy of Tocilizumab in Rheumatoid Arthritis for up to 3.5 Years. ACR/ARHP Scientific Meeting 2009. Poster 413

Copyright © 1997-2022 rheuma-online
rheuma-online Österreich
 
Alle Texte und Beiträge in rheuma-online wurden nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Irrtümer sind jedoch vorbehalten. Alle Angaben sind ohne Gewähr. Jegliche Haftungsansprüche, insbesondere auch solche, die sich aus den Angaben zu Krankheitsbildern, Diagnosen und Therapien ergeben könnten, sind ausgeschlossen.