Anwendung von Anakinra (Kineret) beim älteren Menschen

Im Rahmen der klinischen Studien wurde Anakinra (Handelsname: Kineret) auch bei insgesamt 752 Patienten im Alter von > 65 Jahren eingesetzt, darunter bei 163 Patienten mit einem Alter von > 75 Jahren. Bei diesen Patienten ergaben sich im Vergleich zu jüngeren Patienten keine abweichenden Daten im Hinblick auf die Wirksamkeit oder Sicherheit von Kineret. Eine Dosisanpassung für ältere Patienten ist nicht erforderlich, die Therapie entspricht den Angaben für Erwachsene im Alter von 18 bis 64 Jahren. Da ältere Patienten aber allgemein infektanfälliger sind als jüngere Patienten, sollte dieser Aspekt im Einzelfall im Auge behalten werden.

Anakinra wird in einem wesentlichen Anteil über die Nieren ausgeschieden. Da die Nierenfunktion mit zunehmendem Alter nachlässt, sollte bei älteren Patienten besonders auf die Nierenfunktion geachtet werden und bei der Durchführung einer Therapie mit Kineret ggf. eine Dosisanpassung erfolgen.

Copyright © 1997-2020 rheuma-online
rheuma-online Österreich
 
Alle Texte und Beiträge in rheuma-online wurden nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Irrtümer sind jedoch vorbehalten. Alle Angaben sind ohne Gewähr. Jegliche Haftungsansprüche, insbesondere auch solche, die sich aus den Angaben zu Krankheitsbildern, Diagnosen und Therapien ergeben könnten, sind ausgeschlossen.