Therapie mit Anakinra (Kineret) und Impfungen

In einer Placebo-kontrollierten klinischen Studie (n=126), in der Anakinra (Handelsname: Kineret) und ein Tetanus-/Diphterie-Toxin-Impfstoff gleichzeitig angewendet wurden, wurde kein Unterschied in der anti-Tetanus Antikörperantwort zwischen der mit Anakinra oder der mit Placebo behandelten Gruppe beobachtet.

Aus einer grundsätzlichen Überlegung heraus sollten Impfungen mit sogenannten Lebendimpfstoffen unter einer laufenden Anakinra-Therapie nicht erfolgen. Über die Wirkung von Lebendimpfstoffen oder über die sekundäre Übertragung einer Infektion durch Lebendimpfstoffe bei Patienten, die Anakinra erhalten, sind keine Daten verfügbar. Lebendimpfstoffe sollten daher nicht gleichzeitig mit Anakinra verabreicht werden. Siehe zur Thematik auch das Stichwort "Impfungen bei rheumatischen Erkrankungen" in Rheuma von A-Z.  

Copyright © 1997-2020 rheuma-online
rheuma-online Österreich
 
Alle Texte und Beiträge in rheuma-online wurden nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Irrtümer sind jedoch vorbehalten. Alle Angaben sind ohne Gewähr. Jegliche Haftungsansprüche, insbesondere auch solche, die sich aus den Angaben zu Krankheitsbildern, Diagnosen und Therapien ergeben könnten, sind ausgeschlossen.